top of page
Kreuzberg

Die mächtigste
Manifestations-Technik der Welt

Die liebevolle Nutzung dieser unglaublichen Kraft ist das Geheimnis für wahre Gesundheit, Glück, Wohlstand und Erfolg.

Das ist die mächtigste Technik der Welt und obwohl sie extrem einfach ist, mag sie nicht leicht sein, weil du daran denken musst, das folgende zu tun, und du musst es oft tun. Es ist ein Geheimnis, das der Menschheit immer wieder gegeben wurde, und hier ist es einmal mehr in einer anderen Form, von den Kahunas über Dr. Serge Kahili King aus Hawaii. Das Geheimnis lautet:

Segne jeden und alles, was das repräsentiert, was du willst!

Das ist alles! Allerdings bedarf etwas so Einfaches einer Erklärung. Etwas zu segnen bedeutet, einer positiven Qualität, Eigenschaft, oder Bedingung Anerkennung oder Betonung zu verleihen, mit der Absicht, dass das Anerkannte oder Betonte zunimmt, bestehen bleibt oder entsteht.

Segnen ist wirksam, um dein Leben zu verändern und zu bekommen, was du willst, weil:

  • Erstens, regt der positive Fokus deines Geistes die positive, schöpferische Kraft des Universums an.

  • Zweitens, bewegt es deine eigene Energie nach außen, was mehr von der gesegneten Kraft durch dich hindurch kommen lässt.

  • Drittens, wenn du für das Wohl anderer segnest, anstatt nur für dich selbst, umgehst du unterbewusste Ängste vor dem was du fürchtest, und auch dein Fokus auf den Segen für andere bewirkt, das gleiche Gute, das du für andere segnest in deinem eigenen Leben zu vermehren.

 

 
Segnen kann mit Vorstellungskraft oder Berührung erfolgen, aber die üblichste und einfachste Art ist die Verwendung von Worten. Hauptarten verbaler Segnungen sind:

  • Bewunderung – Dies ist das Geben von Komplimenten oder Lob für etwas Gutes, das du bemerkst. Zum Beispiel: "Was für ein wunderschöner Sonnenuntergang; Ich liebe diese Blumen; du bist eine wunderbare Person; Ich liebe ... was auch immer...."

 

  • Bekräftigung – Dies ist eine spezifische Aussage von Segnungen für Zunahme oder Ausdauer. Zum Beispiel: "Ich segne die Schönheit dieses Baumes; gesegnet sei die Gesundheit deines Körpers; gesegnet sein die Menschen, die helfen können; etc"

 

  • Wertschätzung – Dies ist ein Ausdruck der Dankbarkeit dafür, dass etwas Gutes existiert oder passiert ist. Zum Beispiel: "Danke, dass du mir geholfen hast; Ich danke dem Regen dafür, dass er das Land bewässert; Ich bin so dankbar, dass ich/wir so gesegnet sind; etc"

 

  • Antizipation – Dies ist die Segnung für die Zukunft. Zum Beispiel: "Wir werden ein großartiges Fest haben; Ich segne dein gesteigertes Einkommen; Danke für meinen perfekten Partner; Ich wünsche dir eine glückliche Reise; Möge der Wind immer in deinem Rücken sein."

Um den größten Nutzen aus dem Segnen zu ziehen, musst du auf das eine verzichten oder es stark reduzieren, was es aufhebt: Das Fluchen!

 

Das bedeutet nicht, zu fluchen oder "schlechte" Wörter zu sagen. Es bezieht sich auf das Gegenteil von Segnen, nämlich das Kritisieren anstelle von Bewundern; das Zweifeln anstelle von Bekräftigen; das Beschuldigen anstelle der Wertschätzung; und das Sorgen anstelle der erwartungsvollen Zuversicht. Immer wenn eines dieser Dinge getan wird, neigst du dazu, einige der Effekte des Segens zu negieren. Je mehr du fluchst, desto schwerer wird es und desto länger wird es dauern, Gutes aus dem Segnen zu erhalten. Andererseits wird desto mehr du segnest, desto weniger Schaden wird durch etwaiges Fluchen angerichtet.

 

Hier sind einige Ideen, um verschiedene Bedürfnisse und Wünsche zu segnen. Wende sie so oft an, wie du möchtest ... so viel du willst.

  • Gesundheit – Segne gesunde Menschen, Tiere und sogar Pflanzen; alles, was gut gemacht oder gut konstruiert ist; und alles, was üppige Energie ausdrückt.

 

  • Glück – Segne alles Gute oder das Gute in allen Menschen und allen Dingen; alle Zeichen des Glücks, die du bei Menschen oder Tieren siehst, hörst oder fühlst; und alle Potenziale für Glück, die du um dich herum bemerkst.

 

  • Wohlstand – Segne alle Zeichen des Wohlstands in deiner Umgebung, einschließlich allem, was Geld gemacht oder ermöglicht hat; all das Geld, das du in irgendeiner Form hast; und all das Geld, das in der Welt zirkuliert.

 

  • Erfolg – Segne alle Zeichen von Leistung und Vollendung (wie Gebäude, Brücken und Sportveranstaltungen); alle Ankünfte an Zielen (von Schiffen, Flugzeugen, Zügen, Autos und Menschen); alle Zeichen von Vorwärtsbewegung oder Beharrlichkeit; und alle Zeichen von Freude oder Spaß.

 

  • Selbstvertrauen – Segne alle Zeichen von Selbstvertrauen bei Menschen und Tieren; alle Zeichen von Stärke bei Menschen, Tieren und Objekten (einschließlich Stahl und Beton); alle Zeichen von Stabilität (wie Berge und hohe Bäume); und alle Zeichen von zielgerichteter Kraft (einschließlich großer Maschinen oder Stromleitungen).

 

  • Liebe und Freundschaft – Segne alle Zeichen von Fürsorge und Pflege, Mitgefühl und Unterstützung; alle harmonischen Beziehungen in Natur und Architektur; alles, was mit etwas anderem verbunden ist oder es sanft berührt; alle Zeichen von Zusammenarbeit, wie in Spielen oder Arbeit; und alle Zeichen von Lachen und Spaß.

 

  • Innere Ruhe – Segne alle Zeichen von Stille, Ruhe, Gelassenheit und Serenität (wie ruhiges Wasser oder ruhige Luft); alle Fernsichten (Horizonte, Sterne, der Mond); alle Zeichen von Schönheit des Anblicks, Klangs oder Berührung; klare Farben und Formen; die Details von natürlichen oder hergestellten Objekten.

 

  • Spirituelles Wachstum – Segne alle Zeichen von Wachstum, Entwicklung und Veränderung in der Natur; die Übergänge von Dämmerung und Zwielicht; die Bewegung von Sonne, Mond, Planeten und Sternen; den Flug von Vögeln am Himmel; und die Bewegung von Wind und Meer.

 

Die zuvor genannten Ideen dienen dir als Anleitung, wenn du nicht daran gewöhnt bist zu segnen, aber lass dich nicht davon einschränken. Denke daran, dass jede Qualität, Eigenschaft oder Bedingung gesegnet werden kann (z.B. du kannst schlanke Pfähle und schlanke Tiere segnen, um Gewicht zu verlieren), ob sie existiert hat, gegenwärtig existiert oder bisher nur in deiner Vorstellung existiert.

 

Persönlich habe ich die Kraft des Segnens genutzt, um mein Bewusst-Sein zu fokussieren, meinen Körper zu heilen, mein Einkommen zu steigern, viele Fähigkeiten zu entwickeln und eine tief liebende und wertschätzende Beziehung zu anderen Menschen aufzubauen.

Was an diesem Prozess so schön ist, ist, dass der Segen, den du für andere tust, sowohl ihnen als auch dir hilft.

Wie du deine Segenskraft noch verstärken kannst?

Es gibt eine Technik, die in Hawaii praktiziert wird und deine Segenskraft durch Erhöhung deiner persönlichen Energie verstärkt. Es handelt sich um eine einfache Atemtechnik, die auch für Erdung, Zentrierung, Meditation und Heilung verwendet wird. Sie erfordert keinen besonderen Ort oder eine besondere Haltung und kann während der Bewegung oder Ruhe, bei offenen oder geschlossenen Augen durchgeführt werden. Auf Hawaiianisch wird die Technik "pikopiko" genannt, weil piko sowohl die Krone des Kopfes als auch den Nabel bedeutet.

 

Die Technik

 

  • Werde dir deiner natürlichen Atmung bewusst. (sie wird sich von selbst verändern, wenn du dir ihrer bewusst wirst).

 

  • Lokalisiere die Krone deines Kopfes und deinen Nabel durch Bewusstsein und/oder Berührung.

 

  • Atme nun ein und richte deine Aufmerksamkeit auf die Krone deines Kopfes; und beim Ausatmen richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Nabel. Atme auf diese Weise so lange, wie du möchtest.

 

  • Wenn du dich entspannt, zentriert und/oder energetisiert fühlst, stelle dir vor, dass du von einer unsichtbaren Wolke aus Licht oder einem elektromagnetischen Feld umgeben bist, und dass deine Atmung die Energie dieser Wolke oder dieses Feldes erhöht. Während du segnest, stelle dir vor, dass das Objekt deines Segens mit derselben Energie umgeben ist, die dich umgibt.

Es funktioniert so gut für mich und für so viele andere Menschen, die ich kenne, deshalb teile bitte diese mächtige Technik mit so vielen anderen wie möglich.
bottom of page