top of page

Wissenschaft: Wer sind wir?

Aktualisiert: 16. Okt. 2023

Ich möchte hier einen ganz kurzen Ausschnitt aus einem Interview mit Gregg Braden zum Thema "Wer sind Wir?" teilen. Wer Gregg Braden noch nicht kennt, er ist Geologe, er verbindet Wissenschaft mit Spiritualität, seine Steckenpferde sind die Metaphysik, Computer Wissenschaft, Archäologie und Kosmologie.


Dieser kurze Ausschnitt aus diesem wunderbaren Interview erklärt uns zwar nicht genau WER wir sind und auch nicht WO wir herkommen, bringt aber Klarheit darüber, dass die Evolutionstheorie definitiv nicht bestätigt werden kann.


Wer sind wir
Gregg Braden

Gregg Braden sagt unter anderem in diesem Interview vom Juli 2023:


„Neue wissenschaftliche Entdeckungen, die nicht geheim sind, sondern in obskuren Fachzeitschriften zu finden sind, nur von niemand gelesen werden, und nicht in den Mainstream durchsickern, zeigen, dass die DNA-Beweise viele Spekulationen darüber, wer wir sind ausräumen, aber gleichzeitig öffnen diese natürlich auch Türen zu vielen weiteren Fragen. Mit heutigem Wissensstand sind wir jetzt in der Lage, die DNA aus versteinerten Überresten alter Lebewesen zu isolieren und zu entfernen, einschließlich derer, von denen wir glaubten, dass wir von ihnen abstammen. Wissenschaftler können diese DNA entfernen, ein Genom auf dem Computer erstellen, dieses mit unserem Genom vergleichen und damit sehen sie genau, wer wir sind und wer wir eben nicht sind. Wissenschaftler wissen jetzt, dass wir zum Beispiel nicht vom Neandertaler oder Affen abstammen - das ist in wissenschaftlichen Kreisen allgemein akzeptiert. Faszinierend jedoch ist wir lebten mit diesen Neandertalern auf der Erde, wir teilten die Erde mit ihnen, wir stammen aber nicht von ihnen ab. Man sagt, dass wir wahrscheinlich Neandertaler-Freunde und Freundinnen hatten, und deshalb kann man heute in den DNA-Tests, Neandertaler-DNA in unseren finden.


Wer sind wir

Die Wissenschaft nennt uns jetzt „anatomisch moderne Menschen“ und sie sind sich völlig einig, dass wir vor etwa zweihunderttausend Jahren auf diesem Planeten „aufgetaucht“ sind. Die Frage ist jetzt also nicht Wer sind wir, sondern: Wie sind wir hierher gekommen und woher kommen wir? Ein Vergleich unserer DNA mit den Genomen unserer Vorfahren, die von Anfang an auf der Erde waren, zeigt, dass es Mutationen in unserem Genom gibt, die schon vor zweihunderttausend Jahren auftraten, die uns außergewöhnliche Fähigkeiten verleihen, die keine andere Lebensform hat. Fähigkeiten der Empathie, des Mitgefühls, die Fähigkeit der Selbstregulierung nach Bedarf unsere eigene Biologie selbst zu regulieren, um ein starkes Immunsystem zu schaffen, Langlebigkeitsenzyme zu erwecken und diese auch in Gang zu halten, um Widerstandsfähigkeit gegenüber Veränderungen zu schaffen, die wir nicht wollen - wenn wir uns dafür entscheiden.


Ja, die Welt verändert sich - schneller, als wir das wahrnehmen, schneller als Wissenschaftler die Veränderungen dokumentieren können – aber, und das ist wirklich interessant, unsere Genome haben sich in den zweihunderttausend Jahren nicht verändert, sie sind heute noch dieselben wie damals, als wir zur Erde kamen.“


Obwohl uns dieses Interview noch so viele wundervolle Informationen schenkt, möchte ich meine Übersetzung hier beenden und für Alle, die das Interview in voller Länge sehen wollen, Ihr findet es auf YouTube: https://youtu.be/YxW0OfIa2DM?si=yERXwZl0qIUqWEMz


Die moderne Wissenschaft kann uns also die Frage "Wer sind wir?"noch nicht erklären, auch nicht woher wir kommen, aber wir sind einen großen Schritt weiter, denn wir wissen jetzt wer wir nicht sind.


Finden wir die Antworten, die wir suchen doch in alten Schriften, wie z.b. der Bibel und in den Veden? Und haben die uralten Überlieferungen der indigenen Völker doch recht, wenn sie sagen, dass wir von Gott und seinen Göttern erschaffen wurden?


Wie auch immer, wir werden es herausfinden und aufgrund der Erkenntnisse unserer neuen Wissenschaft sollte sich unser Horizont nun um einiges erweitert haben, damit wir den Weisheiten unserer Ahnen offener begegnen können.


Danke, dass Ihr Euch Zeit nehmt, meine Beiträge zu lesen und wenn Ihr selbst gerne einen Beitrag zum Thema leisten möchtet, dann sendet mir gerne eine email: konstantine@spirit-of-living.com


Alles Alles Liebe

Konstantine

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page